ZuMa’s Galerie – Zufall

020620121351 nele3_27 imgp7133

Zugehörigkeiten

Darf ich vorstellen – unser M-Wurf

Unser M-Wurf, Mrs. Bee, Meghan, Meggy und Malte

Unser M-Wurf, Mrs. Bee, Meghan, Meggy und Malte

Der erste Wurf meiner schöne Tochter “Liquid Love Lilli” und dem großen und sanftmütigen Chocolatekater “Chagall’s Mini Monster” erblickte am 17. Januar 2019 zwischen 15.02 Uhr und 16.35 Uhr das Licht der Welt. Natürlich im Bett unserer Menschin, so ist es bei uns Brauch … und dank meiner Hilfe als großmütterliche Hebamme.

Mrs. Bee

Mrs. Bee

Meghan machte den Anfang mit 86g Geburtsgewicht, gefolgt von Meggy mit 92g. Den Gewichtsknaller landete Malte mit 102 g und den Abschluss machte Mrs. Bee mit ebenfalls 92g.

Meghan the Pearl

Meghan the Pearl

Unsere Menschin rechnete mit sechs Nachkömmlingen, weil Lilli so rund und kugelfischig war, jetzt wissen wir, die hätten nie und nimmer in sie hinein gepasst. Normalerweise wiegen die neugeborenen Burmakinder zwischen 60g und 75g. Solche Gewichte wie in diesem Wurf hatten wir noch nie solange unserer Menschin züchtet und das sind bitteschön bald 40 Jahre.

Meggy Confetti ruach

Meggy Confetti ruach

Ein Hoch auf Lilli! Mit Mut, Zähigkeit und Geduld meisterte sie ihre erste Geburt einfach großartig! Unsere Menschin und ich massierten und streichelten, halfen beim Abtrocknen und Unterlagen wechseln, mehr nicht. Obwohl Malte schon die Herausforderung schlechthin war. Hoffentlich wird er im weiteren Leben kein Dickkopf. Sein Schädel war riesig und er brauchte drei oder vier Wehen mehr, bevor er sein Gebärmutterhorn verlassen konnte. Glücklicherweise ebneten ihn zwei leichtere Schwestern den Weg, nicht dran zu denken, wenn er der Erste gewesen wäre….

Mrs. Bee, Meggy, Meghan und Malte

Mrs. Bee, Meggy, Meghan und Malte

Heute genau sind sie zwei Monate alt und herzallerliebst. Mein bester Freund, Klaus Musielak, besuchte uns heute extra zum Fotografieren, die Bilder seht ihr bereits hier im Artikel. Auf diesem Weg ein ganz dickes Dankeschön an Dich, lieber Klaus. Du bist immer wieder ein gern gesehener Gast bei uns und besonders bei mir.

Meghan und Mrs. Bee

Meghan und Mrs. Bee

Unser M-Wurf ist bereits vergeben, dass könnt ihr Euch sicherlich denken, aber keine Sorge, unsere Menschin hat gute Kontakte zu anderen Züchtern und hilft bei der Vermittlung (aktuell auch wieder). Malte und voraussichtlich Meggy gehen in die Zucht und Mrs. Bee und Meghan bleiben als Geschwister zusammen, hier in Berlin.

Malte Maha  Manik

Malte Maha Manik

Seit zwei Wochen benutzen alle Vier ihre Katzentoiletten sicher und zuverlässig. Ihre liebste Nahrung ist jetzt rohes Fleisch, bevorzugt werden Hühnchen und Pute. Anfangs bekamen sie Menschenbabynahrung “Hühnchenzubereitung” mit Sahnequark und so… Brav fütterten sie es weg, aber was für ein Unterschied im Verhalten als sie rohes Fleisch vorgesetzt bekamen! Sofort waren die Milchvampire kleine Raubtiere! Mit beiden Pfoten standen sie über ihrem gewolften Fleisch, machten sich breit und konnten richtig knurren, wenn sich jemand unerlaubt näherte. Daran ist wieder einmal zu sehen, dass Katzen, egal wie alt oder jung, Canivoren sind. Rohes Fleisch (natürlich angemessen sublimentiert), möglichst noch blutig, ist die wahre Nahrung für die kleinen Fleischfresser!

Vier Mädchen unter sich ... mit Kaliverna

Vier Mädchen unter sich … mit Kaliverna

Genug für heute und …

bis bald.

Es grüßt herzlich Großmutter Ajmal Quan Yin (für Klaus, die rote Prinzessin)

Großmutter und Hebamme Quan Yin

Großmutter und Hebamme Quan Yin