ZuMa’s Galerie – Zufall

dscf1517 yodainusti0610201223681-600x450 dscf1856

Zugehörigkeiten

Monats-Archive: Juni 2012

Endspurt und Neuanfang für Dewi Delight und Douglas Fairbanks

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge entlasse ich die ersten beiden D-Kinder in die große, weite Welt. Ihr weiteres Leben werden sie unter besten Bedingungen mit einer neuen Menschin und einer Rodesian Richback Hündin gestalten.

Wir freuen uns für die Kleinen, sie werden einen wunderschönen Garten und große Zuneigung genießen können.

Liebe Dewi und lieber Douglas wir wünschen Euch ein langes, glückliches und gesundes Katzenleben bei Eurer neuen Menschin.

Alles Gute für Eure Zukunft wünschen Euch die zurück bleibende ZuMa BurMa Bande.

Eure Nele und Eure Anne-Grethe

Nachtrag: Bester Wurf Kurzhaar

Ich bin nicht Schuld für die verspäteten Einträge! Meine Menschin hatte im Mai und Juni reichlich zu arbeiten und die restliche Zeit ging für meinen kleinen Geschwistern und deren zukünftigen Besitzern “drauf”, so durfte ich nicht an den PC!

Schnelle Bilder gab’s immer auf der FB Seite von Antje Mann und das musste erstmal genügen. Aber jetzt darf ich wieder schreiben… !

Die Solinger Ausstellung war für meine Menschin eine runde Sache. Diesmal standen nicht nur wir Katzen im Mittelpunkt, unsere Frau hatte ganz viel Spaß und fachlichen Züchteraustausch.

Sie traf andere Burmazüchterinnen mit wunderschönen Tieren, voll geschwärmt hat sie von Linda Dooremalens Katzen: IC. Sacred Spirit Encre Rouge, IC Immi uit’t Spettersnest und Pebbles! So ganz unter uns, den Kater würde ich auch nicht von der Bettkante werfen…

Zurück zum Eigentlichen: Unsere D-Kinder machten “Bester Wurf” und unser kleiner Douglas Fairbanks bekam eine “Excellent 1″ Bewertung und die Bemerkung “such a darling” von Eric Reijers. Ich bekam meinen Punkt für Grand International Champion.

Bei so vielen traumhaft schönen Burmesen folgten wir der olypischen Idee und freuten uns über einen tollen “Burmese Day”, über viele Nominierungen und gratulieren IC Jamiro v. Silvan und Silvia zur BIS.

Der gemeinsame Menschenabend war ein voller Erfolg und will gerne wiederholt werden, sagte unsere Frau. Wir entspannten im Hotelzimmer. Unsere Babys waren ziemlich müde nach ihrer ersten Ausstellung und einer langen Autofahrt. Unsere Menschin dachte glücklicherweise mit und hatte beide Mütter (Nele und Anne-Grethe blieben im Hotel,und nicht nur mich, zur Kinderbetreuung dabei.

Gern hätten wir noch unsere Verwandten in Düsseldorf besucht, den Termin werden wir wohl ein andermal nachholen. Herzliche Grüße an Alexander und Aimée und ihre großen und kleinen Menschen.

Bis bald mal wieder

Eure Yoda

DEKZV-Ausstellung Solingen

Wer unsere wunderbaren Katzenkinder aus dem D-Wurf sehen will, kann dies am Samstag in Solingen in der Eissporthalle bei der DEKZV-Ausstellung tun. Mama Nele wird sie nicht begleiten, aber Yoda, die große Schwester ist dabei und natürlich unsere Menschin.

Die Ausstellung ist ein guter Tag, um Burmesen zu sehen, weil außer den ZuMa BurMa Kindern noch eine ganze Menge anderer Burmesen und ihre Züchterinnen anwesend sein werden. Sicher gemunkelt wird von: Blaues Palais, Silvan, Thong Daeng und holländischen Burmafreunden.

Wir drücken allen die Daumen, die besten Katzen sollen gewinnen! Alles Gute für Euch und immer ein Gläschen kalten Prosecco dabei!

Es grüße Euch herzlich

Shiva

(Mein Gewicht und mein Alter verbieten eine persönliche Teilnahme, leider!)

Wichtiger Impftermin

Ein ganz wichtiger Termin im Leben unserer Katzenkinder ist der Impftermin. Sie erhalten eine vollständige Immunisierung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche, gegen Katzen-Leukose, gegen Chlamydien und bei Bedarf gegen Tollwut. Bei uns wird immer etwas später geimpft, wir haben ja Zeit, die Katzenkinder bleiben ja mindestens 16 Wochen bei uns! Das ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die kleinen Katzenseelen.

Diese Impfungen sind für Jungtiere besonders wichtig, um sie gegen böse Erkrankungen zu schützen. Bei mir, mit meinen fast 17 Jahren, kann darauf verzichtet werden, aber nicht bei unseren Kleinen. Ich sage ihnen auch immer, dass sie nicht ängstlich sein müssen, der Piekser tut ja fast nicht weh.

Ihr dürft mich nicht verraten, aber ich bin ganz froh, wenn ich keine Spitzen oder Impfungen bekomme. Das verrate ich unseren Jüngsten natürlich nicht, ich will mein Gesicht nun wirklich nicht verlieren!

Gesundheitserhaltende Grüße

Euer Seniorchef Shiva