ZuMa’s Galerie – Zufall

hpim1384_1 c-wurf-03-10-2011-003 dscf1502

Zugehörigkeiten

Monats-Archive: August 2012

Minni sucht neue Familie

Ajmal Minou, genannt "Minni"

Minni als Kitten macht Faxen auf der Treppe

Die kluge Braun-Tortie “Minni” heißt richtig “Ajmal Minou” und ist 6 Jahre alt. Bis vor einigen Wochen  war die kastrierte “Minou”  ein akzeptiertes Familienmitglied unter den drei potenten Mädchen. Nach einem heftigen und lauthals ausgetragenen Streit fremder Kater auf der Ajmal Sonnenterasse übertrug sich die Aggressivität auf die Kätzinnen und sie stürzten sich auf die arme “Minni”.

Seitdem lebt sie getrennt von den drei Erinnyen und leidet unter dem Verlust ihrer Freundinnen. Ihre Menschin hat alles erdenkliche versucht und sich schwer Herzens entschieden sich von ihr zu trennen, damit sie in einer neuen Familie wieder glücklich und zufrieden leben kann.

“Minni” ist eine kluge und anhängliche Katze ohne große Ansprüche, wenn sie – und das ist Voraussetzung – unter oder auf der Decke bei ihrem Menschen schlafen darf. Verspielt ist sie immer noch, allerdings tobt sie nicht mehr wie ein Jungtier durch die Wohnung, sondern liebt es etwas gediegener und ruhiger.

Momentan steht mir nur ein Kittenbild von ihr zur Verfügung, aber wie gesagt, sie ist gute 6 Jahre alt. Sobald mir eine “erwachsenes” Bild von ihr zur Verfügung steht, füge ich es ein.

“Minni” lebt bei ihrer Züchterin Marjory Blacklock in Würzburg und ist natürlich gesund und geimpft. Wer sich für sie interessiert, möge gern telefonischen Kontakt mit Frau Blacklock aufnehmen. Ihre Telefonnummer lautet: +49-(0)9314-675981.

Anne-Grethes Testergebnisse

Hallo Ihr Lieben,

meine Testergebnisse sind da. Ihr findet sie auf der neuen Info-Seite.

Gesunde Grüße

Eure Anne-Grethe

 

… in netter Gesellschaft

Capuccina beim Richten

Mit der Fasanenfelder spielend auf dem Richtertisch bei Martein Tausen (IS).

Mit den Cellani’s und deren Menschin unterwegs zu sein ist richtig angenehm. Trotz Stau und großer Hitze verliefen Anreise, Aufenthalt und Abreise entspannt und sicher.

Die Cats&Co Ausstellung war wieder einmal ausgesprochen angenehm und die Richter große Klasse. Auch wenn wir diesmal “nur” unsere Punkte erhielten, freuten wir uns darüber, dass alle ZuMa BurMa’s (Anne-Grethe, Bette Davis, Choco Chanel und Daphe D. Sugar)  in die engere Auswahl zur Nominierung geholt wurden. Bette Davis gewann Best in Variety und wurde nominiert für BIS. Darüber freuen wir uns sehr und gönnen sie Bette von Herzen.

Gemeinsam mit Freunden und Fremden eine gemeinsame Rasse auszustellen ist immer eine Bereicherung.  Wir bedauern natürlich auch fehlenden dänischen, holländischen und polnischen Burmafreunde und hoffen sie bald wieder zu sehen, spätestens zum 10jährigen Jubiläum von Cats & Co im Februar in Grömitz.

Viele liebe Burmagrüße in die Katzenwelt von

Eurer Anne-Grethe

P.S. unsere kleine Daphne hat sich souverän auf der Show präsentiert, schaut Euch ihr Foto an…

 

Flensburg wir kommen…

Logo_Cats_Co_CompanyCapuccina, unsere Menschin und ich treffen uns am Wochenende mit Freund/innen auf der Ausstellung von Cats & Co Company. Sie ist “rappelvoll” mit über 300 Katzen.

Die Aby und Somali Sondershow ist das Highlight am Samstag. Züchterische Kompetenz und viele wunderbare Katzen treffen aufeinander, kommentiert und vorgestellt von Ingrid Filgraebe (www.cellani.de).

Wer auch noch neugierig ist von wem sie/er (nur wir, nicht unsere Menschen!) gerichtet wird … auf der HP von Cats & Co gibt es schon die Richterlisten, ist das nicht große Klasse?

Unsere Menschen kommen nicht zu kurz, keine Sorge! Samstag Abend erhalten sie Ausgang  und dürfen sich ohne uns treffen (muss auch mal sein).

Ausstellungsgrüße von

Anne-Grethe und Capuccina

Dave Bruckbeck geht’s gut…

ZuMs BurMa's Dave Brubeck und Bienchen

Klein Dave heißt jetzt “Leo”

Seit Samstag lebt unser kleiner Dave bei seiner neuen Familie. Seine neue Familie besteht aus  zwei Menschen und drei Katzenmädchen (einer alten Siam-Dame, einer 10jährigen Burma und ZuMa’s Bienchen Berlin.de). Bienchen ist die Schwester von Yoda und damit eine Vollschwester von Klein-Dave und 14 Monate älter.

Die beiden “Großen” fanden es an der Zeit dem kleinen Bienchen einen Spielgefährten zu gönnen. Ihre wilden Tobereien und übermütigen Spiele strengten beide “etwas” an, um nicht zu sagen sie waren gelegentlich genervt von so viel Übermut und ungezügelter Energie. Was macht in diesem Fall die geneigte Menschin? Sie versucht die Wünsche zu befriedigen und nichts liegt näher als dort zu fragen, wo Bienchen das Licht der Welt erblickte, also bei uns!

Die Menschen (eigentlich sollte ein 4. Mädchen einziehen) mussten nicht lange von dem kleinen Buben überzeugt werden. Er ist ein noch größerer Schmuser als ich (das will was heißen aus meinem Mund!). Klein Dave konnte nicht sofort einziehen, erst musste sichergestellt werden, dass Bienchen von ihrem Bruder keine Babys bekommt. Darum kümmerte sich unser Lieblingstierarzt F. Weber und danach stand einem Einzug nichts mehr im Weg.

Laut meiner Menschin akzeptierte Bienchen ihren Bruder sofort. Sie erinnerte wohl  den Familiengeruch, denn es gab keine Berührungsängste. Sie leckte ihm schnell über den Kopf und damit gehörte er dazu. Der kleine Dave verstand diese soziale Geste allerdings miss und glaubte, er dürfte nun so einen kleinen Cocktail an Bienchens Milchbar nehmen (sie sieht ihrer Halbschwester Anne-Grethe sehr ähnlich, sie ist auch chocolate). Natürlich weit gefehlt… . Dieses übergriffige Verhalten wurde sofort gerügt und Dave verstand. Da Bienchen nicht nachtragen ist und die Fronten damit geklärt sind, spielen, fressen und schlafen sie, wie zwei sich liebende Geschwister.

Lieber kleiner Dave Brubeck, ab sofort heißt Du “Leo”.

Wir wünschen Dir bei Deiner neuen Katzen- und Menschenfamilie viele Streicheleinheiten, immer genug Futter im Napf und viele schöne Spielstunden mit Deiner großen Schwester….

Alle guten Wünsche für die Zukunft

Fraggle, Nele, Anne-Grethe, Yoda und Shiva