ZuMa’s Galerie – Zufall

c-wurf-03-10-2011-161 2111201228821 jungtiere_2011_a_11

Zugehörigkeiten

Gloria Toffee Fee

Ausstellungsnachtrag II: Most im Mai 2016

Unsere Ausstellungshalle, eigentlich die Eissporthalle von Most

Unsere Ausstellungshalle, eigentlich die Eissporthalle von Most

Ja, ich schreibe immer noch… .  Macht ja sonst niemand und Anne-Grethe, als die Älteste von uns, hielt sich auch zurück, obwohl sie mit uns reiste! Sie meinte ich hätte im letzten Artikel veröffentlich, dass ich die Abkürzungen entschlüsseln würde. Stimmt. Dann will ich’s hiermit tun.

Die Bezeichnung “EX 1″ wird an die beste Katze ihrer Klasse und Farbe vergeben. An Kitten und auch an alle erwachsenen Tiere. Das “EX 1″ ist die Voraussetzung für alle weiteren Schritte. Das “EX 1″ beim erwachsenen Tier bezeichnet die Anwartschaft auf einen Titel. Mein “EX 1″ bedeutet (weil ich mich schon ziemlich “hoch” gearbeitet habe) das “CACS” und damit sammle ich Punkte für den “Suprem Champion”. “HP” heißt auf deutsch übersetzt “Ehrenpreis”. Katzen die sich bereits  “Supreme Champion” nennen dürfen, erhalten eine Bewertung, konkurrieren aber nicht mehr um einen Titel. Sie erhalten eben einen Ehrenpreis.

Unsere Richter bei der Best-In-Show-Wahl

Unsere Richter bei der Best-In-Show-Wahl

Die Abkürzung “NOM BIS” bedeutet, dass eine Katze für die Best-In-Show (BIS) NOM-iniert ist. Jeder Richter darf seine besten Tiere für die Best-In-Show Wahl benennen.Und eine Nominierung ist schon etwas ganz besonders.  Nominiert heißt jedoch noch nicht gewonnen! Alle Richter nominieren ihre besten Katzen und diese konkurrieren dann um diesen Titel. Den Titel “BIS” gibt es für Kitten, Jungtiere, weibliche und männliche Kastraten und für potente weibliche und männliche Katzen. Auf einem späteren Foto seht ihr Quan Yin mit einer traumhaft schönen Black Silver Tabby Britin, mit ihr steht sie in Konkurrenz für die BIS und verliert gegen sie am Samstag, am Sonntag gewinnt sie die BIS.

Bei der BIS mit ihrer größten Konkurrenz

Bei der BIS mit ihrer größten Konkurrenz

Im Mai 2016 war unsere Menschin mit mir, Anne-Grethe,  Quan Yin und Charlotte unterwegs. Der Ausstellungstermin lag so günstig, dass beide Menschinnen aus unserer Ausstellung einen Kurzurlaub kreierten. Wir blieben im Hotel und sie tummelten sich in Niederegertal und in Karlsbad (soweit wir wissen!). Ja, ja, so sind sie halt.

Einige Bilder von den Ausflügen unserer Menschinnen:

Jugendstil oder Art Deco

Tolle Lampen – Jugendstil oder Art Deco

Unser Blick aus dem Fenster

Unser Blick aus dem Fenster

Sightseeing

Sightseeing

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und einige Bilder von uns, von der Ausstellung und der Best-In-Show-Wahl … .

Unsere Chefkatze Anne-Grethe

Unsere Chefkatze Anne-Grethe

Gina Grob und das Quecksilber Quan Yin

Gina Grob und das Quecksilber Quan Yin

diesmal hält mich Gina Grob in ihren Händen

diesmal hält mich Gina Grob in ihren Händen

 

 

 

 

 

 

Bei der Best-In-Show, diesmal werde ich von Donatella Mastrangelo

Bei der Best-In-Show, Donatella Mastrangelo hält Anne-Grethe

Luigi Comorio und ich

Luigi Comorio und ich

 

 

 

 

Ich, die Gloria gewinne (etwas unerwartet) die Best-In-Show-Wahl

Ich, die Gloria gewinne (etwas unerwartet) die Best-In-Show-Wahl

 

Quan Yin bei der BIS am Sonntag. Sie gewinnt.

Quan Yin bei der BIS am Sonntag. Sie gewinntdank der Nominierung durch Luigi Comorio

 

 

 

 

Quan Yin vor ihrem Käfig

Quan Yin vor ihrem Käfig

 

 

 

 

 

 

 

 

<

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit folgenden Bewertungen fuhren wir nach dem verlängerten Wochenende zurück nach Berlin, zum Rest der ZuMa BurMa Bande.

07.05.16 Most, CZ Quan Yin 12 G. Grob, LI EX 1, NOM BIS
07.05.16 Most, CZ Gloria Toffee Fee 3 G. Grob, LI EX1, CACS
07.05.16 Most, CZ Anne-Grethe 3 G. Grob, LI EX1, CACS, NOM BIS
08.05.16 Most, CZ Quan Yin 12 L.Comorio, IT EX 1, NOM BIS, BIS
08.05.16 Most, CZ Gloria Toffee Fee 2 L.Comorio, IT HP, NOM BIS, BIS
08.05.16 Most, CZ Anne-Grethe 3 N. Pahl, IL HP

So, genug für heute… oder vielleicht noch einige reizende Kinderbilder. In der Tschechischen Republik gibt es häufig so hübsch dekorierte Ausstellungshallen. Meiner Menschin gefallen einige so gut, deshalb gibt’s davon immer wieder mal ein paar Fotos.

"Rote Katze mit grünen Augen"

“Rote Katze mit grünen Augen”

Bis auf bald, es folgen noch Nachträge der Ausstellungen in Krakow, Pilsen und Boskowice.

Seid herzlich gegrüßt von Eurer Gloria Toffee Fee, ab sofort darf ich meinem Namen den Titel “Supreme Champion” voranstellen. In seiner ganzen Schönheit lautet er: Supreme Champion ZuMa BurMa’s Gloria Toffee Fee oder abgekürzt SC ZuMa BurMa’s Gloria Toffee Fee, nicht schlecht!

Ach so, hätte ich fast vergessen… Anne-Grethe darf sich ebenfalls Surpreme Champion nennen, auch sie hat in Most ihren letzten Titelpunkt (davon benötigt ein Grand International Champion wohlgemerkt 9 CACS in drei verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern oder 11 CACS in 2 verschiedenen Ländern von 6 verschiedenen Richtern). Darauf sind unsere Menschin und wir schon stolz. Das ist nun wirklich etwas anderes, als ein Europa-Champion der niemals die Region Berlin-Brandenburg oder Deutschland verlassen hat. Das musste mal gesagt werden!

"Blauäugige Katze"

“Blauäugige Katze”

Ausstellungsnachtrag I: Weiden im April 2016

Ich, Gloria Toffee Fee, unwiderstehlich

Ich, Gloria Toffee Fee, unwiderstehlich

Genug ist genug!

Jetzt setze ich mich an den Rechner und schreibe endlich mal die Ausstellungs-ergebnisse der letzten Monate auf! Leider ist unser WG-Sprecher, also unser Fraggle, gesundheitlich ziemlich angeschlagen und kann sich mit solchen Dingen momentan nicht beschäftigen.

Als ich Anne-Grethe fragte, sagte sie gelassen: “Ich war nicht mit von von der Partie” und

Yoda äußerte sich sinngemäß: “Meditieren und schreiben ist gleichzeitig nicht sinnvoll – ich beschäftige mich mit den wesentlichen Dingen des Lebens …”, schreibe nur Du!”

YODA - in meditation

YODA – in meditation

Ja und unserer Prinzessin “Quan Yin” ist einfach noch zu jung dafür (das sagen wir ihr aber nicht!). Außerdem gebietet es die Höflichkeit, dass sie sich erst einmal persönlich vorstellt, bevor sie hier einen Artikel schreibt!

Also schreibe ich in Kurzform unsere Ergebnisse auf, übersichtlich in einer Tabelle.  Die mit Sternchen gekennzeichneten Abkürzungen erkläre ich am Ende des Beitrags. Noch etwas, unsere Menschin wurde immer von Quan Yin begleitet, mal war darüber hinaus ich  dabei, mal Yoda, jenachdem wer noch welche Titelpunkte in welchem Land benötigte.

 

23.04.16 Weiden, KfB, DE FIFe Quan Yin 12 L. Burani, IT EX 1, NOM BIS, BIS*
23.04.16 Weiden, KfB, DEFIFe Gloria Toffee Fee 3 G. Grob, LI EX 1, CACS, NOM BIS, BIS*
24.04.16 Weiden, KfB,DEFIFe Quan Yin 12 M. Urban, CZ EX 1, NOM BIS, BIS*
24.04.16 Weiden, KfB,DEFIFe Gloria Toffee Fee 3 M. Urban, CZ EX1, CACS, NOM BIS*
Quan Yins Kitten-Bewertung von Laura Burani

Quan Yins Kitten-Bewertung von Laura Burani

Quan Yin in den Armen von Laura Burani, IT

Quan Yin in den Armen von Laura Burani, IT

Ja, die Weite zwischen den Ohren ist excellent Herr Urban, gut gesehen

Ja, die Weite zwischen den Ohren ist excellent Herr Urban, gut gesehen

Martin Urban und ich

Martin Urban und ich, dezent die Augen geschlossen

Ausstellungen: Kulturstadt Europa Wroclaw und Paaren/Glien

Unsere Menschin nutzt Synergieeffekte, diesmal reist sie mit uns in die Kulturhauptstadt Europas (Europa braucht dringend Stärkung!) nach Wroclaw (Breslau) und besucht mit uns die Ausstellung vom Cat Club Wroclaw.

Altstadt von Wroclaw am Abend

Altstadt von Wroclaw am Abend

Mit mir, Isla-Isadora und Insterburg genossen wir bereits im letzten Jahr die hervorragend organisierte Ausstellung in der wunderschönen Jahrhunderthalle zwischen Japanischen Garten und dem Breslauer Zoo bei prächtigem Sonnenschein.

Jahrhunderthalle

Jahrhunderthalle Wroclaw

Abends bekam unsere Menschin Ausgang für eine größere Stadterkundung, während wir es uns im Hotel gemütlich machten. Wroclaw ist kuturell immer eine Reise wert, nicht nur wenn Sie Kulturhauptstadt ist sagt unsere Menschin und auf der Ausstellung werden wir vielen lieben Burmakatzen und -züchtern treffen.

In diesem Jahr gibt es eine Sondershow “Chocolate durch alle Rassen”, deshalb wird uns die Choc-Fraktion, also Anne-Grethe und Klein Jasper das Elflein begleiten. Außerdem wird Yoda und Quan Yin dabei sein, mal sehen wie die Kleine bei Richtern und Besuchern ankommt? Rote Mädchen gibt’s nun wirklich nicht so viele.

Wroclaw - ein Genuss!

Wroclaw – ein Genuss!

Für alle Berliner und Brandenburger,

merkt Euch das Wochenende 12./13. März vor, wobei wir nur am Samstag auf der Ausstellung vom Cat Club Berlin in Paaren/Glien zu sehen sein werden.

Jasper isst nicht mehr dabei. Er wird vermutlich sehr glücklich bei seinen neuen Menschen und Burmesen in Berlins Mitte leben, dafür ergänzt uns Jospha, damit uns Quan Yin, uns’re kleine Feuerteufelin nicht zu sehr fordert.

Quan Yin - Göttin der Barmherzigkeit, wer's glaubt

Quan Yin – Göttin der Barmherzigkeit, wer’s glaubt

Wir laden Sie herzlich Ausstellung nach Paaren/Glien ein. Das Wochenende bietet sich für einen Frühlingsausflug an, die Gegend ist herrlich, die Halle ist weitläufig, für Essen und Trinken ist gesorgt und Sie können viele schöne Katzen der verschiedenen Rassen bewundern (uns natürlich auch!).

grumpy Yoda

Ich bin natürlich auch dabei, extra für Manuela

Lernen Sie uns kennen, wenn Sie echte Burmesen bisher noch nicht “in echt” gesehen und erlebt haben. Wir werden Sie von unserem Wesen überzeugen…

Frühlingshafte Ausstellungsgrüße von der ZuMa BurMa Bande und mir

Eure/Ihre Gloria Toffee Fee

stolze Mama Gloria Toffee Fee

… und ich auch, Eure  Gloria Toffee Fee

 

 

“Oben toben” in Wroclaw (Breslau)

Jahrhunderthalle

Jahrhunderthalle Wroclaw

Ausstellung in der Jahrhunderthalle von Wrozlaw (Breslau), 7./8. März 2015

 

Oben toben - Insterburg

Oben toben – Insterburg

Begeistert von den zahlreichen Besuchern zeigten sich meine Kinder “Isla Isadora” und “Insterburg” von ihrer Schokoladenseite. AUF dem Käfigen schmusen und spielen ist viel interessanter, als IN den Ausstellungskäfigen zu sitzen.

Isadora-Wroclaw2015-11

Isadora-Wroclaw2015-11

“Oben toben” lautete das Motto. Die Besucher waren hingerissen von so viel Kontaktfreundlichkeit und Neugierde meiner Kinder, entsprach das doch überhaupt nicht den Erwartungen der Gäste.

Im Wechsel unterhielten meistens unsere Jüngsten (Yoda und ich verzichteten gern zu Gunsten der Kleinen auf das Bad in der Menge) die großen und kleinen Besucher. Und sie können sich nicht vorstellen, wieviele Menschen uns besuchten, bei schönstem Wetter wohlgemerkt! Vom morgens 10.00 bis abends 18.00 Uhr riss die Kette der Interessierten nicht einmal ab. 2000 Leute, gewiss.

Isiadora-Wroclaw2015-15

Isiadora-Wroclaw2015-15

Es gab immer genügend Zeit unsere Kleinen zu streicheln, mit ihnen zu spielen, sie zu bewundern und zu fotografieren. Niemand drängelte oder störte, ausgesprochen angenehm. Selbst unsere Menschin war überwältigt von so viel Interesse. Mit ihrem wunderbaren Burmawesen verzauberten sie die Menschen. Unsere Menschin wurde immer wieder gefragt, ob die Katzenkinder dressiert seien oder was man tun müsste, damit Katzen so verspielt würden. Das wir einfach so SIND, wollte kaum jemand glauben.

 

Insterburg-Wroclaw2015-4

Insterburg-Wroclaw2015-4

Auf diesem Weg noch einmal an ganz herzliches Dankeschön an Agnieszka Luczak und Magolsia Mal für die gelungenen Fotos von “Insterburg” und “Isadora”. Die meisten Fotos hier im Artikel stammen von ihnen.

Wir waren natürlich nicht in erster Linie hier, um die Ovationen der Besucher entgegen zu nehmen, sondern zur Bewertung durch verschiedene Richter. Uns dem Vergleich mit anderen (Burma_)Katzen zu stellen war unser Ziel. Unsere Zwillinge standen nämlich erstmalig vor Richtern! Sie kannten zwar schon die Internationale Grüne Woche in Berlin, aber nicht das Prozedere auf einem Richtertisch.

stolze Mama Gloria Toffee Fee

stolze Mama Gloria Toffee Fee

Das Verhalten von “Isadora” und “Insterburg” war vorbildlich! Und ich sage das nicht nur als stolzes Muttertier, sondern auch als erfahrene Ausstellungskatze. Neugierig und interessiert ließen sie sich durch die Menschenmassen tragen, auf den Richtertischen absetzten und von allen Seiten anschauen und anfassen.

Beide kamen am Sonntag, “Isadora” auch noch am Samstag,  in den Genuss einer Nominierung und

Isadora-Wroclaw2015-1

Isadora-Wroclaw2015-1

damit auf die Bühne. Dort wurden sie dann nicht nur von einem, sondern von sechs Richtern gehalten, gehoben, gedreht und angefasst… Alles kein Problem für die Beiden. Sie verhielten sich wie erfahrene “Ausstellungshasen”, obwohl die Verweildauern schon ziemlich lange war, weil jeweils sechs Kittens gegeneinander konkurrierten. Am Sonntag traten drei Burmakinder gegen einander an, auch “Isadora” und “Insterburg” waren Konkurrenten. Gewonne hat dann ein wunderschönes russisch blaues Katzenkind. Herzlichen Glückwunsch.

Insterburg-Wrozlaw2015-7

Insterburg-Wrozlaw2015-7

Ich vermute fast, dass “Yoda” sie vorher ausführlich gebrieft hat. Und so mal ganz nebenbei  (und völlig unerwartet…;) ) wurde “Yoda” an beiden Tagen nominiert, gewann die “Best-in-Show” am Sonntag und ich bekam einen weiteren Punkt für den Titel Grand International Champion.

Im Namen unserer Menschin soll ich ein ganz großes Dankeschön an die Organisatoren der Show, dem “Cat Club Wroclaw” und seinen reizenden Mitgliedern, besonders natürlich an unsere liebe Burmafreundin Edyta Tomaszewska übermitteln. Die Begegnung mit den anderen Burmamenschen und -katzen war wie immer eine glückliche und schöne  Bereicherung. Danke Elzbieta, Izabela, Jolanta und Edyta. Acht nominierte Burmakatzen an beiden Tagen, was für eine “Ausbeute” und was für eine Werbung für unsere Rasse. Gratulation an alle!

Isadora-Wrozlaw2015-1

Isadora-Wrozlaw2015-1

Danke an unsere engagierten Richter_innen: Gina Grob, Helene Reiter, Jaroslav Panek und Herr Kabina. Vielen Dank an alle Stuards für ihre sensiblen Hände, besonders an Marzena Wlodaeska für die reibungslosen Abläufe. Danke an Roman Grabara für Moderation der Best-in-Show und an Irena und Aleksander Nalewaj für die perfekte Organisation im Hintergrund.

 

grumpy Yoda

grumpy Yoda

Unsere Menschin genoss die Ausstellung, die Jahrhunderthalle und die Stadt Wroclaw mit ihren tollen Ausstellungsbesuchern. Wir kommen gerne wieder.

Sonnige Ausstellungsgrüße

Ihre/Eure Gloria Toffee Fee

Wroclaw - ein Genuss!

Wroclaw – ein Genuss!

 

 

 

Urlaubsnachträge der ZuMa BurMa Bande

Hallo ALLE,

Gloria in Prag Februar 2014

Gloria erwartet ihren ersten Wurf

habt Ihr Euren Urlaub ebenso genossen wie wir?

Ich durfte gleich zweimal verreisen. Im Juli begeisterte mich eine 5-Tages-Trip in den Norden Dänemark. In der Nähe von Aalborg deutete ein sehr charmanter und erfahrener Liebhaber meine spröde Ablehnung richtig! Unerfahren und nur erahnend was kommen mag, zeigte ich ihn erst meine kalte Schulter, doch nach wenigen Tagen erlag ich seinen zärtlichen Verführungskünsten. Unser kleines Tete-à-tete blieb nicht ohne Folgen und wir erwarten Ende September kleinen, bunten Burmanachwuchs.

Kein Ersatz für uns!

Dieses Tier ist natürlich kein Ersatz für uns!

Wieder zurück in Berlin schickten wir unseren Menschen nach Schottland. Sie werden verstehen, dass wir sie nicht begleiten wollten (auf Hühner, Dachzelte und Regen können wir gern verzichten!). Stattdessen reiste ich mit Fraggle, Shiva und Cappucina in die fränkische Heimat meiner Menschin.

Nele, Anne-Grethe und Yoda wollten in Berlin bleiben und tobten zusammen mit Harriet und Hazel über diverse Kratzbäume und durch die ganze Wohnung. Hazel und Harriet kamen dabei voll auf ihre Kosten und in Begleitung ihrer Menschin. Sie war gleichzeitig die “innewohnende Betreuerin” für unserer drei Damen. Auf diesem Weg noch einmal ein herzliches “Dankeschön”!

Anne-Grethe, im Sommer 2014

Anne-Grethe denkt ebenfalls über Nachwuchs nach …

An dieser Stelle möchte ich vehement für “innewohnende Catsitter” plädieren, wenn wir unsere Menschen nicht begleiten können (wir Burmesen mögen das in der Regel gern, aber nicht unbedingt alle Rassen). Immer wieder ist zu hören, dass Menschinnen und andere Große verreisen ohne ausreichend für uns Katzen zu sorgen! Es reicht wirklich nicht aus, wenn einmal täglich jemand vorbei kommt, unsere Toiletten reinigt und uns Futter und Wasser hinstellt. So eine Variante ist tauglich für ein Wochenende, aber nicht länger!

Yoda verpennt - zu warm!

Yoda völlig verpennt – zu warm!

Für eine längere Abwesenheit brauchen wir einen Ansprech-, Spiel- und Ersatzkuschelpartner mit Erfahrungen in Umgang mit uns. Im Notfall braucht so ein “Catsitter” auch die Fähigkeit unser emotionales, soziales und gesundheitliches Befinden (Unwohlsein) zu erkennen und für Abhilfe zu sorgen. Dazu muss er unsere Mitteilungen verstehen und interpretieren können. Meistens teilen wir uns rechtzeitig mit, nur werden unsere Äußerungen nicht immer verstanden. Das kann zu fatalen Fehleinschätzungen und bis zum Tod führen.

Harriet und Hazel wenige Tage nach ihrem Umzug

Harriet und Hazel besuchten Mama, Oma und Tante Yoda

Sollten Sie keine entsprechenden Betreuungsmenschen kennen, so sprechen Sie doch die Züchtermenschen an, von denen Sie Ihre kätzischen Mitbewohner gekauft haben. Meistens kennen Sie kompetente “Betreuungskräfte”, die sich fürsorglich um Ihre Lieblinge kümmern.

Gloria verschläft die Best in Show

Gloria schläft und fühlt sich wohl, nur der Blitz von Fotoapparat stört!

Natürlich sollten Sie sich RECHTZEITIG um entprechendes Personal für uns kümmern, die Besten sind schnell ausgebucht!

In diesem Sinne spätsommerliche Urlaubs- und Burmagrüße

Eure/Ihre Gloria Toffee Fee (die auch ohne Nascherei immer runder wird!)